Jugendlehrgang

Was passiert beim Jugendlehrgang?

Beim Jugendlehrgang lernen Jugendliche das Jagdreiten hinter der Niedersachsenmeute. Hierbei werden Teilnehmer nach Ausbildungsstand und reiterlichem Können in Gruppen eingeteilt. Junge und unerfahrene Reiter werden in die Nichtspringergruppe eingeteilt, fortgeschrittene Reiter in leicht, mittel und schwerspringende Gruppen. Sehr erfahrene Reiter können in der Pikeurgruppe die Arbeit mit den Hunden lernen.

Besonders wichtig ist aber neben dem Reiten auch die Gemeinschaft. So findet jeden Tag ein Nachmittags und ein Abendprogram statt. Kanufahren, Ballspiele, Schnitzeljagden, Baden, Rallys, Karaoke Abende, Vorträge und Weiterbildungen lassen den Jugendlehrgang eine einzigartige und erlebnisreiche Ferienwoche werden.

Einladung zum Jugendlehrgang 2017

Programm

  • 6.30 Uhr Frühstück
  • 8.00-11.30 Uhr Reiten
  • 13.00 Uhr Mittagessen
  • 15.00-17.30 Uhr Nachmittagsprogramm (z.B. Spiele im Grünen, Kanutour, Baden)
  • 18.30 Uhr Abendessen
  • 20.00 Uhr Abendprogramm (z.B. Grillen, Kurze Themenvorträge, Karaoke Abend)

Ort und Zeit

Der nächste Jugendlehrgang findet vom 24. Juni – 1. Juli 2017 in Dorfmark statt.

Teilnehmer

Alle Jugendlichen mit eigenem Pferd im Alter von 10-20 Jahren.

Kosten / Unterkunft

Jugendliche Mitglieder zahlen 50,00 EUR Lehrgangsgebühr.

Jugendliche Nichtmitglieder zahlen 100,00 EUR Lehrgangsgebühr.

Werden die Nichtmitglieder bis zum Ende des Lehrgangs Mitglieder (die Beitrittserklärung muss vom gesetzlichen Vertreter unterschrieben sein), werden 50,00 EUR der Lehrgangsgebühr auf den 1. Jahresbetrag angerechnet.

Zu der Lehrgangsgebühr kommen noch die Kosten für Unterbringung und Verpflegung von Pferd und Reiter. Diese variieren je nach Quartier, sie liegen jedoch ungefähr bei 450 € und sind von den Eltern nach dem Lehrgang in den jeweiligen Quartieren zu bezahlen.

Der Jugendwart koordiniert die Unterbringung der Pferde und die Zimmerverteilung der Teilnehmer.

Kontakt

Auf Nachfrage schickt Ihnen unser Jugendwart Paul von Schultzendorff (E-Mail, 0151 20314225) gerne Informationsmaterial zu.